Schutz vor Phishing

Mastercard fordert niemals persönliche oder Kontoinformationen von einem Karteninhaber per E-Mail an. Wir vermuten, dass es sich bei den Informationen, die Sie erhalten haben um Betrug, sogenannte Phishing Emails handelt. Als Verbraucher sollten Sie Ihre persönlichen Daten stets schützen und nicht auf verdächtige Spammails oder Anrufe reagieren. Wenn Sie den Verdacht des Betrugs an Ihrem Konto haben, wenden Sie sich bitte umgehend an Ihre kartenherausgebende Bank und melden dies. Zusätzlich würden wir uns freuen, wenn Sie die Original-Email an stopIT@mastercard.com weiterleiten, damit wir Nachforschungen anstellen können.